Random header banner 1 Random header banner 2 Random header banner 3 Random header banner 4 Random header banner 5 Random header banner 6 Random header banner 7 Random header banner 8 Random header banner 9 Random header banner 10 Random header banner 11 Random header banner 12 Random header banner 13
Damen 1

Volleyball-Regionalligisten bleiben in der Spur

16.12.2018 09:19

Frauen-Teams der TSG Bretzenheim und der TSVgg. Stadecken-Elsheim siegen erneut und bestätigen ihre starke Form. TSG mit siebten Erfolg in Serie.

BRETZENHEIM/BAD SODEN - (stdt). Die rheinhessischen Regionalliga-Volleyballerinnen bleiben in der Erfolgsspur: Die TSVgg. Stadecken-Elsheim siegte zum zweiten Mal in Folge, die TSG Bretzenheim wahrte ihre weiße Weste.
 
TSG Bretzenheim – Eintracht Frankfurt 3:0 (25:22, 25:8, 25:18). – Ein Volleyball-Spiel kommt für Samuel Schoele selten allein. Am Tag nach dem siebten Sieg in Folge mit der TSG coachte er die Damen des VC Wiesbaden VI an deren Doppelheimspieltag, um danach als Schiedsrichter bei Drittligist TGM Gonsenheim im Einsatz zu sein. Nach dem ersten Sieg mit dem VC nahm sich Schoele Zeit, um den erneut souveränen Bretzenheimer Sieg aufzuarbeiten.
 
„Wir leben von unserem konstanten Spiel, machen kaum Fehler und warten darauf, dass der Gegner sie macht“, sagte Schoele. Das liegt auch daran, dass wir fast immer mit mindestens zehn Spielerinnen trainieren.“ In der Drittliga-Abstiegssaison war das utopisch. Auch gegen Frankfurt wackelte der Tabellenführer nur zu Beginn der Sätze eins und drei. „Wir haben schnell die Kurve bekommen und es dann konsequent ausgespielt“, lobte der Trainer.
 
Gute Aufschläge, eine stabile Annahme und viel Übersicht in der Feldabwehr – das sind die Zutaten, die die Bretzenheimerinnen derzeit von Sieg zu Sieg tragen. Ein Ende der Erfolgsserie ist nicht in Sicht, zumal die lange verletzte Sabine Berkemeyer ihr Debüt feierte und damit den Kader erstmals in dieser Spielzeit komplettierte.
 
Bretzenheim: Berkemeyer, Bohrmann, Emmel, Gerber, Gillmann, Hero, Horn, Johannides, Kohl, Kümml, Reinhardt, Scherf.
 

...

Von Stephan Thalmann

Quelle: Allgemeine Zeitung, 26.11.2018

Zuletzt geändert am: 16.12.2018 um 11:24

Zurück