Random header banner 1 Random header banner 2 Random header banner 3 Random header banner 4 Random header banner 5 Random header banner 6 Random header banner 7 Random header banner 8 Random header banner 9 Random header banner 10 Random header banner 11 Random header banner 12 Random header banner 13
Damen 1

TSG-Volleyballerinnen nach 3:1-Sieg weiter Tabellenführer

18.11.2018 15:44

Die Regionalliga-Volleyballerinnen der TSG Bretzenheim behaupteten Platz eins. Derweil verspielte der TSVgg. Stadecken-Elsheim eine 2:0-Führung.

BRETZENHEIM/FRANKFURT - Die Volleyballerinnen der TSG Bretzenheim marschieren weiter souverän an der Tabellenspitze der Regionalliga Südwest. Indes verspielte die TSVgg. Stadecken-Elsheim eine 2:0-Führung.

...

TSG Bretzenheim – Biedenkopf-Wetter Volleys 3:1 (25:15, 25:16, 20:25, 25:8). – In allen Belangen überlegen sicherte sich die TSG die nächsten drei Punkte. Nur der dritte Satz wurmte Andrea Wesche, die für den fehlenden Trainer Samuel Schoele das Coaching übernommen hatte: „Da war die Konzentration weg. Gegen stärkere Gegner kann auch schnell mal mehr als ein Satz weg sein.“
Nicht aber gegen die Hessinnen, die sich in dieser Saison schwertun. Im vierten Durchgang ließ die TSG, die bereits in den ersten beiden Sätzen mit viel Aufschlagsdruck überzeugt hatte, keine zehn Punkte der Gäste zu. „Wir haben uns wieder auf unsere Stärken berufen“, lobte Wesche. Besonders Vanessa Gillmann und Melanie Hero überzeugten im Aufschlag.
 
Mit dem Sieg festigt die TSG zwar weiter ihren Spitzenrang, hält sich bei der Zielsetzung aber weiterhin bedeckt: „Der Kader ist klein, Verletzungen können viel ausmachen“, sagte Wesche. „Erstmal bleibt das obere Drittel realistisch.“
 
TSG Bretzenheim: Bohrmann, Emmel, Gerber, Gillmann, Hero, Horn, Johannides, Kümml, Scherf.

Von Stephan Thalmann

Quelle: Allgemeine Zeitung, 13.11.2018

Zuletzt geändert am: 18.11.2018 um 17:47

Zurück

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp) in Unknown on line 0